Herzlich Willkommen bei Happy Jona!

header-happyjona-home

Mit Happy Jona möchten wir es Eltern einfacher machen, zu einem gesunden Selbstwert ihrer Kinder beizutragen, sodass diese ihr volles Potenzial nutzen und ein glückliches Leben aufbauen können.


Die Happy Jona – Werte:

✓ Gleichheit   ✓ Ehrlichkeit   ✓ Neugier   ✓ Empathie   ✓ Respekt


Was macht Happy Jona?

- über Auswirkungen aufgezwängter Rollen und Stereotypen vor allem auf Kinder - sowie über positive Effekte einer freien Entwicklung basierend auf wissenschaftlichen Studien, Berichten und Statistiken
Bei Happy Jona findest Du ausschließlich Spielzeug, Klamotten, Bücher und auch Apps für Kinder, die wir basierend auf den Happy Jona Werten vorausgewählt haben: Gleichheit, Nachhaltigkeit, Ehrlichkeit, Selbstwert, Respekt.
Natürlich lassen wir Dich nicht mit bloßen Fakten stehen. Aus unserem gewonnen Wissen bereiten wir Tipps und Info-Material für Dich auf, wie Du es besser machen kannst
Selbstreflexion der Eltern ist der beste Weg, die eigenen Vorurteile zu erkennen und den Kreislauf aufzubrechen.

Mit Liebe für Dich zum lesen aufbereitet

Während wir im Berufsleben die Gleichbefähigung der Geschlechter betonen, schaffen wir unter Kindern eine enorme Spaltung in eine pinke und eine blaue Welt. Spielzeug, welches wissenschaftliche Fähigkeiten fördert, wird mit drei mal höherer Wahrscheinlichkeit als Jungenspielzeug vermarktet. Aufschriften auf Mädchen-Shirts beziehen sich um ein Vielfaches eher auf Äußerlichkeiten und bei Jungen auf Fähigkeiten.

Faktisch unterscheiden sich Mädchen und Jungen vor der Pubertät kaum. Es gibt keinen Unterschied im Muskelaufbau und Farbpräferenzen sind nicht angeboren. So galt im römischen Reich blau noch als Mädchenfarbe und rosa als Jungenfarbe.

Mit unseren aufgebauten Stereotypen weisen wir Kindern nicht nur Rollen zu, wir bewerten die Geschlechter unterschiedlich und halten sie davon ab, einen gesunden Selbstwert aufzubauen.

  • stand out at any cost - Happy Jona
  • selfworth-mirror - Happy Jona
  • Geschlechtsstereotype - Happy Jona
  • cognitive performance - happyjona
  • evolution - Happy Jona
  • safety-management - Happy Jona
  • partnership - Happy Jona

Was Interessantes dabei?

Lesehinweis: Du beginnst mit dem Thema „Stereotype“ und kannst Dich von dort immer weiter klicken. Scroll dazu einfach nach unten auf jeder Seite, dort ist ein Bild samt Link zum nächsten Thema.


Der Happy Jona Shop

Jedes Produkt, das wir kaufen, hat einen Job zu erfüllen. Der Mantel soll wärmen, die Zahnbürste die Zähne reinigen und die Fernbedienung soll die Steuerung vereinfachen. Wenn wir Kaufentscheidungen für unsere Kinder treffen, gehen wir oft unstrukturierter vor. Bei Spielzeug beispielsweise überlegen wir, was dem Kind gefallen könnte.

Happy Jona sieht in Spielzeugen Trainingsgegenstände, mit denen Kinder Fähigkeiten üben. Genauso haben wir unseren Spielzeug-Shop kategorisiert. Damit wollen wir erreichen, dass Du bewusstere Kaufentscheidungen triffst und Kinder breite Erfahrung sammeln.



Was hast Du gesagt?

“Die Paradoxie besteht darin, dass – um Geschlechterdifferenzen und -stereotypsierungen erfolgreich aufheben zu können und Geschlecht als Klassifikationskriterium außer Kraft zu setzen – es zeitweise eine Neudramatisierung von Geschlecht bedarf, allerdings immer mit dem Ziel, die herkömmlichen vereindeutigenden Zuschreibungen und Stereotypisierungen zu überwinden .”

Professor Dr. Birgit Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn

“Stereotypen sind schließlich nicht vom Himmel gefallen. Solange sie neutrale Inhalte betreffen, kann man sie immerhin als Kognitionsleistungen der naiven Psychologie erklären; wenn es aber ums Bewerten geht, ist es an der Zeit, genauer nach den Ursachen zu fragen.”

Professor Dr. Doris Bischof-Köhler, Professorin der Psychologie an der LMU München; Autorin „Von Natur aus anders“


Nichts mehr verpassen: